Stadtwerke Burghausen 
 IM NOTFALL

Stadtwerke allgemein

Die Stadtwerke der Stadt Burghausen werden als organisatorisch, verwaltungsmäßig und finanzwirtschaftlich gesondertes wirtschaftliches Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit (Eigenbetrieb) der Stadt Burghausen geführt.

Die "Eigenbetriebsverordnung" des Freistaates Bayern zusammen mit der "Betriebssatzung" der Stadt Burghausen für die Stadtwerke regeln den Aufgaben- und Zuständigkeitsbereich des Eigenbetriebes und seiner Organe Erster Bürgermeister, Stadtrat, Werkausschuss, Werkleitung.

Der Eigenbetrieb führt den Namen STADTWERKE BURGHAUSEN.
Sitz des Eigenbetriebes ist 84489 Burghausen, Tittmoninger Strasse 4.

Gegenstand des Unternehmens

RegentropfenGegenstand des Eigenbetriebes ist die Versorgung der Bevölkerung des Stadtgebietes Burghausen und des Ortsteiles Unghausen der Gemeinde Mehring mit Wasser einschließlich der Durchführung und Förderung aller sich hieraus ergebenden Aufgaben, die Abwasserentsorgung im Stadtgebiet Burghausen und im Ortsteil Unghausen der Gemeinde Mehring einschließlich der Durchführung und Förderung aller sich hieraus ergebenden Aufgaben sowie die Leitung, Verwaltung und Betrieb der Bäder (Wöhrseebad, Georg-Miesgang-Hallenbad, Freibad).

Die Stadtwerke erfüllen diese Aufgabe ohne Gewinnabsicht.

Als Nebenbetriebe werden die Stromerzeugungsanlagen Werk Marienberg (max. 55 kW) und Pointnerwerk (max. 40 kW) mitgeführt.

 


Hinweis zur Verwendung von Cookies auf unseren Webseiten

Unsere Webseite verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus, alle Cookies zu empfangen.